Die Bogensport-Freunde Mötzingen e.V.

Der Verein für die ganze Familie


13.11.2022 was für ein Wetter.

td


Landesmeisterschaft Halle 2023

Zum ersten mal traten die Bogensportfreunde Mötzingen mit so einer starken Truppe bei einer Landesmeisterschaft an und so kann man ganz klar sagen, das dies die erfolgreichste Landesmeisterschaft in der Vereinsgeschichte war.

Gleich elf Schützen machten sich auf den Weg nach Blumberg um dort an dem, vom BVBW (Bogensportverband Baden Württemberg) ausgerichtet Hallenturnier teil zu nehmen.

Geschossen wurden 60 Pfleile auf 18 Meter mit, je nach Alters- und Bogenklasse unterschiedlichen Auflagen.

Und die Ergebnisse können sich sehen lassen:

1. Platz; Leo Reinhold, Marie Hundsdörfer, Thomas Ruthardt

2. Platz; Anna Hundsdörfer, Torsten Diefendahl, Simon Hiller, 

3. Platz; Gerd Hiller, Julie Ludwig

4. Platz; Benjamin Friedrich, Gideon Weber

7. Platz; Patrick Renz-Nannt

 

Als besondere Überraschung hatte sich der Verein etwas besonderes Einfallen lassen, jeder Teilnehmer an der Landesmeisterschaft bekam einen Trainingsanzug mit Vereinsaufschrift vom Verein gesponsert.

 

Da die Deutsche Meisterschaft dieses Jahr in der Nähe von Bremen stattfinden wird, haben sich bereits einige Schützen von diesem Turnier abgemeldet.

 


Einladung zur Mitglieder Jahreshauptversammlung 2023

Hallo zusammen,

hier erhaltet ihr zum Download die Einladung zur Jahreshauptversammlung. 

 

Save the date, 10.02.2023 in Mötzingen

 

Gruß Torsten

Download
Einladung-Mitgliederversammlung-BSF-23.p
Adobe Acrobat Dokument 137.3 KB

td/14.01.2023


Erfolgreicher Start in die Hallensaison

Am 04.12. war es endlich soweit, die Hallensaison 2022/ 23 startete mit der Bezirksmeisterschaft des BVBW (Bogenverband Baden-Württemberg) in Schallbach an der Schweitzer Grenze.

 

Da es zur Zeit keinen Bezirksleiter Schwaben beim BVBW gibt, konnte auch keine Bezirksmeisterschaft im Raum Schwaben stattfinden.

 

So haben sich die Mitglieder der BSF Mötzingen "kurzer Hand" entschlossen, nach Südbaden zu reisen, um dort an der BZM teil zu nehmen.

 

Eine Teilnahme an einer Bezirksmeisterschaft wird benötigt, um sich zur Landesmeisterschaft zu qualifizieren.

 

Doch wie es sich zeigen sollte, hat sich die lange Anfahrt der elf Schützen gelohnt.

Folgende Platzierungen konnten die Schützen, in ihren jeweiligen Alters- und Bogenklassen erzielen:

 

1. Platz Leo Reinhold, U18 Jagdbogen

1. Platz Marie Hundsdörfer, U15 Jagdbogen

1. Platz Thomas Ruthardt, Ü50 Primitivbogen

1. Platz Torsten Diefendahl, Ü50 Jagdbogen

2. Platz Gideon Weber, Ü50 Jagdbogen

2. Platz Julie Ludwig, U18 Jagdbogen

2. Platz Simon Hiller, U15 Jagdbogen

3. Platz Gerd Hiller, Ü50 Jagdbogen

3. Platz Anna Hundsdörfer, Damen Blankbogen

3. Platz Patrick Renz-Nannt, Herren Jagdbogen

4. Platz Benjamin Friedrich, Herren Jagdbogen

 

Diese TOP Leistung wurde unter schwierigen Verhältnissen erkämpft.

Die Bogensportfreunde Mötzingen haben zwar eine Halle die sie zum Training nutzen können, jedoch ist diese leider zu kurz.

Alle Hallenturniere werden auf eine Entfernung von 18 Meter geschossen, die Trainingshalle in Mötzingen hat aber nur eine länge von 9 Metern, d.h. alle Schützen die es evtl. einmal bis zu einer Deutschen Meisterschaft schaffen möchte, bleibt nichts anderes übrig, als auf unserer Bogenwiese zu trainieren.

Da die meisten Hallenturniere natürlich in den Wintermonaten stattfinden, ist dies nicht immer angenehm.

 

Zur Zeit stellen die BSF Mötzingen mit Anna Hundsdörfer eine Deutsche Meisterin und mit Thomas Ruthart einen Deutschen Vizemeister.

 

Bei diesen, wirklich guten Ergebnissen, stellt sich die Frage:

Welche Ergebnisse wären möglich, bei optimalen Vorraussetzungen, sprich der Nutzung einer größeren Halle, die in Mötzingen vorhanden ist?

 

Da könnten wohl weitere Titel erreicht werden oder sogar eine Meisterschaft in Mötzingen ausgerichtet werden. Nun ja ...

 

Wenn ihr auch gerne einmal teilnehmen möchtest, oder eine Halle habt in der die Bogenschützen trainieren könnten ,dann meldet euch einfach bei uns.

 

... wusstet ihr eigentlich, dass jedes neue Mitglied ein Vereinsshirt kostenlos erhält ?

 


Freundschaftsturnier in Ebhausen

Es war der Tag der Gegen-Einladung zum Freundschaftsturnier der BSF mit der Bogenabteilung des SV Ebhausen, im Rahmen unsere Aktion „Kontakte zu anderen Bogenvereinen“ in 2022.

 

Der 30.10.2022 ein Herbst-Tag der wettertechnisch nicht schöner sein konnte und so reisten 11 BogenSportFreunde nach Ebhausen.

Der Zeitplan war identisch wie bei unserer Einladung  – aber das Programm sollte eine auf den Bogenplatz in Ebhausen ausgerichtete und somit neue Herausforderung werden.  

Das Doppel-Hunter-Turnier startete pünktlich um 11:00h in vier gemischten Teams aus 10 Teilnehmern aus Ebhausen und 11 Teilnehmern der BSF mit einem 3D-Parcours mit 14 Zielen. 

Es waren rund um den Bogenplatz 3D-Targets der Größen 1-4 aufgebaut, welche es galt aus unterschiedlichen Positionen und Entfernungen anzuvisieren.

 

Danach folgte die „Treibjagd“ und eine besondere Herausforderung des Flu-Flu-Schießen.

 

Auch wenn die „Treibjagd“ erstmal einfach schien, auf 30 Meter bzw. 50 Meter in eine Gruppe von 3D-Tieren zu schießen, zeigte sich die Tücke, wie schwierig es ist in eine Herde zu treffen.

 

Mit FluFlu-Schießen folgte eine Disziplin, die für die BSF „neu“ war. Es galt mit jeweils zwei FluFlu-Pfeilen auf ein durch Strohballen verdecktes Ziel auf ca. 55 Meter zu treffen. Um eine Ziel-Fahne gab es zwei Zonen (Radien), die je nach Nähe 5 bzw. 10 Punkte bescherte.

 

Die Begeisterung an allen Disziplinen wurde bestätigt und es machte enorm Spaß zu erfahren, Pfeile in einem großen Bogen-Flug auf ein Ziel zu schießen.

 

Es folgte die Auswertung der Teilnehmer und Teams die, wie beim „Hin-Turnier“ die gleichermaßen gute Treffsicherheit der Bogensportler bestätigte. Diesmal konnte der SV Ebhausen mit leichtem Punkte-Vorsprung den Team-Sieg erringen.  

In der Einzelwertung hat unser Jochen Habermann den 2. Platz mit 225 Punkten belegt.

Es folgten als nächste Plätze für die BSF die Positionen  4, 5 und 9.

Planmäßig war ein großes offenes Lagerfeuer entzündet, wo die Würste auf einem ordentlichen runden Grillrost auf der wabernden Glut gegrillt wurden.

 

Ein Fässchen Bier und alkoholfreie Getränke versorgte die Teilnehmer.

 

Wir haben festgestellt, dass für das Konzept „Kontakte zu anderen Bogensportlern“ im Vordergrund nicht der Wettbewerb steht, sondern das gegenseitige Kennenlernen, dass gemütliche Beisammensein und der Austausch.

Alle konnten diesen persönlichen Benefit erleben und bestätigen. Danke an das Interesse die BSF sportlich zu vertreten.

 

Gruß

Ujo

 


Robin Hood Award 2022

Hallo zusammen, hier die Bilder unseres Vereinsturniers 2022.

Passender Bericht folgt, siehe Gäubote vom 12.10.2022

td10/22

Ein ganz leichter Wind weht durch das Gras, als ein Gewandeter seinen Bogen spannt.

Konzentriert nimmt er von Rosinantes Rücken aus das Ziel ins Visier.

 

Ein Sirren ertönt über die Waldrandwiese, ein dumpfer Einschlag folgt. Der Pfeil hat sein Ziel gefunden. Der Gewandete schultert seinen Bogen, sieht nach, wie genau sein Pfeil getroffen hat, und zieht weiter.

 

Zum nächsten Ziel. In Begleitung weiterer Bogenschützen und einiger Zuschauer.

 

Die Gewänder der Bogenschützen, die an diesem sonnigen Samstagmittag Anfang Oktober über die Mötzinger Bogenwiese laufen, erinnern an mittelalterliche Zeiten.

 

An die Zeiten, in denen Robin Hood durch den Sherwood Forest streifte, die Reichen beraubte und die Armen beschenkte. Ein edelmütiger Räuber, dem die Mötzinger Bogensport-Freunde zum achten Mal ein ganzes, vereinsinternes Turnier widmeten.

 

Im Jahr 2010, als Jochen Heim seine Idee erstmals in die Tat umsetzte, waren es noch rund zehn Schützen, in diesem Jahr sogar 65.

 

Um das Turnier ist zwischenzeitlich ein kleines Lagerleben entstanden. Herzhaftes wird auf offenem Feuer gegrillt und die „Nichtschützen“, ebenfalls größtenteils in Gewandung, versorgen die Teilnehmer und ihre Angehörigen dazu mit Salaten, Kuchen und Snacks, die allesamt gespendet werden.

 

Neu kam in diesem Jahr noch ein Stand mit selbstgemachten Lederwaren dazu.

 

Ein solches Turnier zieht naturgemäß die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich. Nicht wenige Spaziergänger blieben erstaunt stehen, als sie auf ihrer gemütlichen Runde aus dem Wald kamen und die Gewandeten mit ihren Bögen erblickten.

 

So mancher bewunderte diesen ungewöhnlichen Anblick und verweilte kurz.

 

Einige Angehörige der Schützen verfolgten das Geschehen von der Schutzhütte aus oder schritten mit durch den Parcours, fieberten bei jedem Schuss mit.

 

Bei so vielen Teilnehmern reichte die Bogenwiese alleine nicht aus, um das Turnier an einem Tag über die Bühne zu bringen. Deswegen nahmen die Bogenschützen noch ein benachbartes Waldstück und eine angrenzende Wiese dazu.

Alle drei Parcours forderten die Teilnehmer auf ungewohnte Weise heraus, weswegen es nicht verwundert, dass einige von ihnen vorab die Chance nutzten, sich beim gemeinsamen Training oder darüber hinaus auf dem stets geöffneten Übungsplatz in Form zu bringen.

 

Geschossen wurde auf 3D-Attrappen von Tieren wie Dachs und Fuchs. Ungewöhnlich war jedoch, aus welchen Positionen heraus. Mit ihren Traditionellen- oder Primitivbögen schwangen sich die Robin-Hood-Anwärter auf den Rücken von Pferd Rosinante (ebenfalls eine Attrappe), balancierten auf Baumstümpfen oder nahmen das Ziel von einem Turm aus ins Visier.

Beim sogenannten Doppelhunter hatte jeder Schütze zwei Pfeile pro Ziel und bekam je nach Treffsicherheit fünf oder zehn Punkte. 

 

Wer die meisten Punkte holte, galt als Gesamtsieger – aber damit noch lange nicht als Robin Hood. Diesen Titel musste man sich beim Robin-Hood-Schuss verdienen.

 

Aus verschiedenen Entfernungen schossen die Teilnehmer einen Pfeil auf ein Rohr. Wer nicht traf, schied aus. Die Schwierigkeit steigerte sich, als das Rohr noch eine Nummer kleiner war. Erst der letzte, der den Pfeil noch erfolgreich durch das kleine Ziel brachte, konnte den Robin-Hood-Award sein Eigen nennen. Für ein Jahr steht der Wanderpokal nun bei Thomas Nötinger zuhause.

 

In der Gruppenwertung – dafür wurden immer die Punktzahlen zweier zufällig geloster Schützen zusammengezählt – gewann in diesem Jahr;

Jochen Habermann und Benjamin Friedrich.

 

Die jüngeren Teilnehmer liefen in einer Sonderwertung.

 

Hier gewannen 2022 Julie Ludwig, Simon Hiller und Marie Hundsdörfer.

 

Die Organisation des Robin-Hood-Turniers liegt zwischenzeitlich in den Händen von Patrick Renz-Nannt. Mit seinem Einsatz und seinen tollen Ideen, wie Vorsitzender Thomas Nödinger bescheinigt, erweckte er auch in diesem Jahr den Geiste Robin Hoods zum Leben.

 

Patrick Renz-Nannt selbst brennt sichtlich für das Turnier, nahm selbst daran teil – natürlich in historischer Gewandung – und hisste freudestrahlend die Flagge.

 

Natürlich spielt Ehrgeiz auch hier eine Rolle, erzählt er, doch der Spaß steht klar im Vordergrund. Ein wenig anders sieht das bei der nun beginnenden Vorrunde für die Deutsche Meisterschaft im Bogenschießen aus.

 

Denn die Bogensportfreunde Mötzingen stellen derzeit mit Anna Hundsdörfer die Deutsche Meisterin mit dem Blankbogen bei den jungen Erwachsenen und den amtierenden Deutschen Vizemeister im Primitivbogen, Thomas Ruthard in der Altersklasse Ü50.

 

Diese Titel wollen auch in der nächsten Saison verteidigt werden.

 

Von Jacqueline Geisel 

 


Freundschaftsturnier in Mötzingen

Am Samstag ,dem 10.September 2022 hatten die BSF Mötzingen, die Bogensportler des SV Ebhausen zu einem Freundschaftsturnier eingeladen.

Dieses war das erste Event einer Aktion Kennenlernen ,anderer Bogensport-Vereine rund um Mötzingen.

Obwohl die Vorhersage des Wetterberichts nicht ideal war, wurde das Wetter immer stabilier und die Sonne belohnte uns bereits während des Turniers.

Unsere Gäste aus Ebhausen nahmen mit 11 Aktiven teil und seitens der BSF kamen ebenfalls 11 Bogensportler auf die Bogenwiese.

Patrick hatte alle Vorbereitungen, wie die Schießzettel für das Doppelhunter-Turnier und den Parcours vorbereitet und auch die Verpflegung organisiert.

Ab 10:00h war die Bogenwiese mit Pavillon und Biertischgarnituren, sowie dem neuen Grill der BSF vorbereitet, seine Gäste zu empfangen.

Pünktlich, wie es in der Einladung angesagt war, begann das Turnier um 11:00h. Durch Losverfahren wurden  zwei gemischten Mannschaften eingeteilt.

In zwei Gruppen wurde der Parcours mit 21 3D-Zielen abgelaufen und jedes Target stellte eine neue Herausforderug an die Schützen:Innen.

Sogar die Jungend zeigte bei den durchaus anspruchsvollen Targets, was sie können und die Pfeile trafen ins Kill. Die Freude des Bogensports war allen anzumerken, denn die Stimmung und die Unterhaltungen waren voller Eifer, Begeisterung und aufgeschlossen.

Am Turnierende wurden die weiter weg gestellten 3D-Tiere von allen eingesammelt und der gemütliche Teil mit Grillen und zusammen sitzen begann. Die "Rote im Weck", sowie CupCakes von Bianca und Kerstin, sowie die Getränke taten nun, nach ca. drei Stunden Bogenschießen, gut und so saßen alle bis etwa 16:00h zusammen und besprachen die Erfolge. 

Im Vereinswettkampf konnten die BSF das Turnier entscheiden, wobei der SV Ebhausen nur 35 Punkte Unterschied hatten.

Die Einzelwertung war gemischt und wurden durch Patrick auf Platz 1, Jochen Habermann Platz 2 und Thorsten aus Ebhausen Platz 3 belegt.

Spaß stand vor Wettbewerb - und so hatten

 

Alle den 1. Platz erreicht!    

 

Die Gegeneinladung ist für den 30. Oktober in Ebhausen auf dem Bogenplatz vorgesehen.

Die Einladung liegt bereits vor und wir freuen uns darauf, denn der dortige Parcour wird komplett anders gestellt sein und eine neue Herasuforderung darstellen.

 

Bitte meldet Euch per Whatsapp bei Patrick oder Thomas oder mir, damit wir wissen, wer am 30.10.22 nach Ebhausen mitfahren wird.

Gruß Ujo

Ujo09/22


Stammtisch

Nicht vergessen!!

An jedem 2. Freitag im Monat, findet unser Bogen-Stammtisch, bei schönem Wetter auf der Bogenwiese und bei schlechtem Wetter im Schützenhaus in Mötzingen statt, jeweils gegen 19 Uhr.

 

Nicht nur Vereinsmitglieder sind hierzu recht herzlich eingeladen, sondern auch alle am Bogensport interessierten und Freunde des Vereins.

 

Kommt einfach mal vorbei und lernt uns kennen.

 

25.03.22/ td


Bogensport in Mötzingen auf Facebook

Auch wir sind auf Facebook vertreten und unter

- Bogensport in Mötzingen -

zu finden. Gerne reinschauen und liken. 

TD08/22


 

 

 

 

 

Eure Bogensportfreunde Mötzingen !

 

Alle ins Kill